Gewichtsschwankungen während der Periode

Ich war über die relativ große Zahl an Besuchern überrascht, die über Suchanfragen wie „Gewichtsschwankungen + Periode“ auf Fett weg! gestoßen sind. Sei hilfsbereit, dachte ich, und googelte drauf los, um Leute auf informativere Seiten verweisen zu können. Doch – Pustekuchen! So einfach ist das nicht.

Gibt man die nahe liegenden Stichworte (Menstruation, Zyklus, Periode, Gewicht, Zunahme,…) in jedweder Kombination ein, erhält man auf den ersten Seiten von Google kaum seriöse Ergebnisse. Ein Vermerk von netdoktor.de erwähnt Gewichtszunahme als eines von mehren Symptomen von PMS (Prämenstruelles Syndrom), ein Flugblatt von pro familia (pdf) enthält dazu ganze zwei Sätze:

Während der Menstruation wird im Körper vermehrt Wasser eingelagert. Das wird aber nach der Regel wieder ausgeschwemmt.

Mehr iss nich’.

Zugegeben, eine längere, gut vorbereitete Recherche hätte vielleicht bessere Informationen ausgegraben. Aber: so viel zu tun, so wenig Zeit, so sehr liebe ich meine Leser dann doch nicht.

Immerhin, ganz umsonst war mein Suchen nicht. Zwei Perlen konnte ich entdecken (die allerdings nicht viel mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben): Mahkah.com befasst sich in der Rubrik „Frauenkraft“ mit der spirituellen Seite des Zyklus. (Die Übung „Tanz das Blut“ gegen starke Krämpfe liest sich faszinierend.) Und schließlich erfährt man auf Mum.org, The Museum of Menstruation, wirklich alles, was man schon immer (oder noch nie) über „die Tage“ wissen wollte.

3 Kommentare

Kommentiere diesen Eintrag