No Coke, please.

Die USA bekämpfen Übergewicht von Kindern und Jugendlichen, indem sie Getränkekonzernen verbieten, in Schulen süße Limonaden (ausgenommen Light-Produkte) zu verkaufen. (Viele Cafeterien werden aber weiterhin von McDonalds & Co. betrieben.)

Sicher keine schlechte Idee. Nur, wie kommen deutsche Schüler an ihr Fett? Meine Grundschule verkaufte gar keine Getränke und später gab’s manchmal Milch und Kakao (aha!), den aber nicht wirklich viele gekauft haben.

Ich hatte fast immer Wasser dabei, manchmal Tee, ganz selten Schorle. Was habt ihr in den Pausen getrunken?

3 Kommentare

Kommentiere diesen Eintrag