Flachliegen für die NASA

Bettruhe Das kaum zu bändigender Bewegungsdrang nicht gerade zu meinen herausstechenden Eigenschaften zählt, dürfte Lesern meines Blogs mittlerweile bekannt sein. Selbst ich könnte mir aber keine dreimonatige Bettruhe im Namen der Wissenschaft (Blog) vorstellen. Weder aufstehen noch aufsitzen? Keine drei Tage hielte ich das aus.

~*~

Der erste Samstag meines 15+Friday Projekts ist fast vorbei und angesichts der Tatsache, dass das Projekt erst seit zwei Tagen läuft, habe ich mich zusammengerissen und weitestgehend vernünftig gegessen.

Der Kilometerzähler steht allerdings immer noch auf null (wohlgemerkt: die 15 Kilometer kommen zusätzlich zu allen Gängen, die ich sonst so erledige). Den ersten positiven Zwischenstand (und sonstige Neuigkeiten) gibt’s Montag. Schönes Wochenende!

Kommentiere diesen Eintrag